Jugendflammen der Stufe 1 und 2 verliehen

Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Hohenahr haben die Prüfung zur Jugendflamme der Stufen 1 und 2 abgelegt.
Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Hohenahr haben die Prüfung zur Jugendflamme der Stufen 1 und 2 abgelegt.

Hohenhar-Hohensolms. Am Samstag, den 1. Juni 2013 haben sich 19 Kinder aus den Jugendfeuerwehren der Gemeinde Hohenahr getroffen, um die Jugendflamme der Stufen 1 und 2 zu erwerben. Die Jungen und Mädchen im Alter zwischen zehn und 17 Jahren kamen dazu am Gerätehaus Hohensolms zusammen.

Für die Jugendflamme der Stufe 1 galt es drei verschiedene Knoten und Stiche anzulegen, die Funktion des Verteilers zu erklären, einen Notruf abzusetzen, ein Hydranten-Schild zu erklären und verschiedene Baumblätter zu erkennen. Bei dieser Prüfung traten 12 Jugendliche an.
Sieben der älteren Jugendlichen traten für die Jugendflamme der Stufe 2 an. Bei diesem Leistungsgrad wurden das Aufbauen eines Wasserwerfers, sowie das Setzen eines Standrohres zur Wasserentnahme aus einem Unterflurhydranten geprüft. Ein weiteres wichtiges Thema war die Fahrzeug- und Gerätekunde. Es folgte noch ein kleiner Fragebogen über Feuerwehrtechnik und Politik. Den Abschluss der Prüfung bildete ein Leinenbeutelweitwurf.
Organisiert wurde der Abnahmetag von Gemeindejugendfeuerwehrwart Reiner Jüngst (Mudersbach) und seinem Stellvertreter Lars Rein (Hohensolms). Verbandsjugendfeuerwehrwart Michael Stroh (Lahnau) sowie der Stellvertretende Gemeindebrandinspektor und Wehrführer der Feuerwehr Hohensolms, Lars Spitznagel, waren bei der Urkundenverleihung anwesend und gratulierten dem engagierten und motivierten Feuerwehrnachwuchs, der stolz seine Ausbildungsnachweise entgegen nahm.

Mitglieder der Jugendfeuerwehren aus Hohenahr haben die Prüfung zur Jugendflamme der Stufen 1 und 2 abgelegt.

Die Teilnehmer mit Erdas Jugendwart Uwe Banzhof (hinten links), Verbandsjugendfeuerwehrwart Michael Stroh dritter von links), Gemeindejugendfeuerwehrwart Reiner Jüngst (dritter von rechts), dem stellv. Gemeindejugendfeuerwehrwart und Jugendwart der Jugendfeuerwehr Hohensolms, Lars Rein (zweiter von rechts) sowie dem stellv. Jugendwart der Jugendfeuerwehr Hohensolms, Max Kauß (rechts) (Foto: Rein).

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*