28 Jugendfeuerwehren wanderten

(v.l.) Timo Spieker, Nico Krämer, Fabian Kaiser und Fabian Emmerich von den Jugendfeuerwehren Albshausen und Münchholzhausen beim waagrechten Kistenstapeln
(v.l.) Timo Spieker, Nico Krämer, Fabian Kaiser und Fabian Emmerich von den Jugendfeuerwehren Albshausen und Münchholzhausen beim waagrechten Kistenstapeln

Burgsolms. Zum Wandertag der Jugendfeuerwehren im Verband Wetzlar haben am 3. Oktober 260 Jugendliche die Stiefel geschnürt und sind nach Burgsolms gekommen.
Von der Taunushalle machten sich ab 9 Uhr nacheinander 28 Jugendfeuerwehren auf den zwölf Kilometer langen Rundweg. Dem Feuerwehrnachwuchs wurde dabei nicht nur Wanderkondition abverlangt, an fünf Haltepunkten entlang der Route warteten Aufgaben auf die Teilnehmer, die mit Geschick und Spaß zu lösen waren. Es galt Kisten waagerecht an einem Baum zu stapeln, die Inhalte von Gefäßen oder Entfernungen abzuschätzen oder beim Torwandschießen zu treffen. Entlang der Wanderstrecke hingen Buchstaben, die richtig zusammengesetzt ein Lösungswort ergaben, für das es Zusatzpunkte gab.
Zum gemeinsamen Mittagessen kamen die Gruppen dann wieder in der Taunushalle zusammen. Die anschließende Siegerehrung, im Beisein von Kreisjugendwart Steffen Zell (Ehringshausen), den stellvertretenden Verbandsvorsitzenden Friedel Mehlmann (Hüttenberg) und Anne Schmitz (Werdorf) sowie Solms Stadtbrandinspektor Wolfgang Deis, führte Verbandsjugendwart Alexander Lotz (Wetzlar) durch. Dabei erhielt die Jugendfeuerwehr Solms-Oberbiel den Wanderpokal für die stärkste Teilnehmergruppe. Sieger bei den Spielen während der Wanderung wurde die Jugendfeuerwehr Aßlar-Werdorf, vor den Mannschaften Solms-Niederbiel und Leun-Stockhausen.
Lob und Dank gab es von Lotz für die gelungene Organisationsarbeit des Teams aus Jugendwarten und Wehrführen der fünf Solmser Stadtteile.

(v.l.) Timo Spieker, Nico Krämer, Fabian Kaiser und Fabian Emmerich von den Jugendfeuerwehren Albshausen und Münchholzhausen beim waagrechten Kistenstapeln
Timo Spieker, Nico Krämer, Fabian Kaiser und Fabian Emmerich (v.l.)
von den Jugendfeuerwehren Albshausen und Münchholzhausen beim waagrechten Kistenstapeln.

Leo Becker von der Jugendfeuerwehr Hohenahr-Altenkirchem beim Torwand-Schießen
Leo Becker von der Jugendfeuerwehr Hohenahr-Altenkirchem beim Torwand-Schießen.

Die siegreichen Mannschaften mit Verbandsjugendwart Alexander Lotz, Stadtbrandinspektor Wolfgang Deis, stellv. Verbandsvorsitzenden Friedel Mehlmann und Kreisjugendwart Steffen Zell (v.l.)
Die siegreichen Mannschaften mit (v.l.) Verbandsjugendwart Alexander Lotz, Stadtbrandinspektor Wolfgang Deis,
stellv. Verbandsvorsitzenden Friedel Mehlmann und Kreisjugendwart Steffen Zell.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*