Hessentag wirft seine Schatten voraus: Professionelles Fotoshooting für Ehringshäuser Jugendfeuerwehren

Julia Ott (l.) nimmt mit Michael Claas den schweren Spreizer vom Löschfahrzeug
Julia Ott (l.) nimmt mit Michael Claas den schweren Spreizer vom Löschfahrzeug

Ehringshausen. Julia steht auf dem Trittbrett des Löschfahrzeugs und hört auf die Anweisungen des Fotografen. Gleich soll sie den schweren, hydraulischen Rettungssatz in die Hand nehmen und damit für ein Foto posieren. Die Blicke und Kommentare ihrer Jugendfeuerwehrkameraden machen sie nervös. Als ihre Kameraden hinter das Auto geschickt werden, ist Julias Unsicherheit dahin und das finale Motiv schnell im Kasten.

Julia Ott (l.) nimmt mit Michael Claas den schweren Spreizer vom Löschfahrzeug

Julia Ott (l.) nimmt mit Michael Claas den schweren Spreizer vom Löschfahrzeug.

Wenn sich zum Abschluss des Hessentags ein bunter Festzug durch Wetzlar schlängelt, haben die Nachwuchsbrandschützer der Gemeinde Ehringshausen ihren Teil dazu beigetragen, dass die Jugendfeuerwehren auf dem Landesfest als wichtiger Bestandteil der Feuerwehren wahrgenommen werden. Sie trafen sich dazu vergangene Woche am Feuerwehrstützpunkt in der Industriestraße, um in einem professionellen Fotoshooting für den Festwagen der Hessischen Jugendfeuerwehr Motiv zu stehen. Unter dem Motto „Wir sind die Zukunft der Feuerwehren Hessen“ entstanden Bilder, mit denen sie die Zusammenarbeit zwischen Jugendfeuerwehr und Einsatzabteilung illustrieren.

Timo Gröf (Niederlemp), Fachgebietsleiter Öffentlichkeitsarbeit im Jugendfeuerwehrverband Wetzlar, hatte dazu Martin Lutz von der FeuerwehrAgentur, eine auf Öffentlichkeitsarbeit in den Feuerwehren spezialisierte Agentur aus Gießen, als Unterstützer gewinnen können. „Fotoshootings dienen zum einen dem Zweck, professionelle und aussagekräftige Fotos für die Öffentlichkeitsarbeit unserer Feuerwehren zu machen und sind zum anderen ein tolles, wertschätzendes Erlebnis für die Teilnehmer“, sagte Lutz, der seine Expertise auch ehrenamtlich als Fachberater Bevölkerungsinformation und Medienarbeit der Berufsfeuerwehr Gießen sowie als Vorsitzender des Ausschusses Öffentlichkeitsarbeit im Hessischen Feuerwehrverband einbringt.

Anfängliche Unsicherheiten vor der Kamera legten die 15 Teilnehmer aus Daubhausen, Dillheim, Ehringshausen und Niederlemp schnell ab. Nach gut einer Stunde hatte Lutz die Jugendlichen mit ihren Betreuern für drei Motive im Portrait abgelichtet. Zum Abschluss stellten sich alle Teilnehmer nochmal für ein Gruppenbild vor dem großen Löschfahrzeug der Ehringshäuser Wehr auf. „Den Jugendlichen hat es Spaß gemacht und die Ergebnisse sprechen für sich“, stellte Gröf zufrieden fest. Am 10. Juni können die Besucher auf dem Festzug des Hessentags das Ergebnis selbst in Augenschein nehmen.

Timo Gröf (v.l.) übt mit Julius Schmidt und Ahmet Erisik den Umgang mit dem Strahlrohr

Timo Gröf (v.l.) übt mit Julius Schmidt und Ahmet Erisik den Umgang mit dem Strahlrohr.

In der Jugendfeuerwehr wird auch theoretisches Wissen vermittelt (Fotos: Lutz).

In der Jugendfeuerwehr wird auch theoretisches Wissen vermittelt (Fotos: Lutz).

Zuvor waren schon ihre Kameraden aus Aßlar fleißig. In Hüttenberg-Rechtenbach bauten sie die Außenverkleidung für den Festwagen. Unter Anleitung des stellv. Verbandsjugendwartes Reiner Jüngst (Mudersbach) wurde die Holzverkleidung angestrichen und montiert.

Reiner Jüngst (l.) hat mit Niklas Kaps und Nick Kosack an der Außenverkleidung des Festwagens gearbeitet (Foto: Gröf).

Reiner Jüngst (l.) hat mir Niklas Kaps (mitte) und Nick Kosch an der Außenverkleidung des Festwagens gearbeitet (Foto: Gröf).

Nachtrag vom 25.05.12:
Inzwischen sind die Banner für den Motivwagen gedruckt, mit dem wir zum Abschluss des Hessentags als Start-Nr. 75 am großen Festzug teilnehmen. Der setzt sich am 10. Juni ab 12:30 Uhr mit 3.500 Teilnehmern in 161 Zugnummern in Bewegung. An der 3,5 Kilometer langen Strecke werden zehntausende Besucher erwartet. Der Hessische Rundfunk überträgt die Veranstaltung ab 13:30 Uhr.

Die Banner für den Motivwagen der Hessischen Jugendfeuerwehr

Die Banner für den Motivwagen der Hessischen Jugendfeuerwehr

Die heimischen Hilfsorganisationen haben sich zum Hessentag ein buntes Programm ausgedacht. Weitere Informationen dazu gibt es auf den Seiten des Feuerwehrverbandes Wetzlar

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*